Schriftzug Werne
wappen
R S S - N E W S
Aktuelle News aus Werne jetzt als RSS-Feed auf ihr Handy oder Tablet...

Aktueller RSS-Feed
V E R A N S T A L T U N G E N
I N F O S
Grußwort von Bürgermeister Christ zum Jahreswechsel >
< Amazon: Eisenzeitliche Siedlung historisch bedeutend
09.12.2016 09:03 Alter: 291 days

Neues Tanzprojekt der Initiative Down-Pojekt (IDS)


Mit Unterstützung des Kulturbüros führt die Initiative Down Syndrom im Kreis Unna das Tanzmusical „Ron und Jule“ noch einmal in Werne auf.

WENRE - Nach einer dreijährigen kreativen Pause hat die Tanz- und Theatergruppe „All Inclusive“ der Initiative Down-Syndrom (IDS) ein neues Tanzprojekt entwickelt. Bereits im September diesen Jahres wurde das „Tanzical Ron und Jule“ mit großem Erfolg zweimal im Studiotheater in Bergkamen aufgeführt.

Das Kulturbüro der Stadt Werne stellt am Sonntag, 15.01.2017 für eine weitere Veranstaltung den Kolpingsaal der Stadt Werne zur Verfügung, die Vorstellung beginnt um 15:00 Uhr. Eintrittskarten, die sich auch wunderbar als Geschenk zu Weihnachten eignen, kosten auf allen Plätzen 7,00 € und sind erhältlich in der Praxis Häger, Konrad-Adenauer-Straße 10 (in der Zeit von 8:00-12:00 Uhr) sowie in der Elan Tankstelle Räker, Stockumer Straße 25.

 Das „Tanzical“ verbindet die Elemente Tanz und Musical in nahezu genialer Weise zu einer spritzig-neuen Form der Bühnenshow. Das künstlerische Leitungsteam um Edith Kirsch, Corinna Mertens und Susanne Drobik-Riller zieht alle Register des dramaturgisch-theatralischen Könnens. „Romeo und Julia“, ein Werk von Shakespeare, wird hier so übertragen, dass auch komplizierte Szenen für jedermann verständlich sind. Damit nicht genug, im zweiten Teil der Aufführung wird die Handlung in die heutige Zeit übertragen. Es wird deutlich, dass auch die gegenwärtige Generation nicht wirklich viel aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und Ausgrenzung und Intoleranz noch immer gegenwärtig sind. 

Durch die bildliche Darstellung der verschiedenen Situationen in 15 Szenen, die stimmungsvoll beleuchteten Kulissen, fetzige Songs wie „Gangnam Style“, „They don´t care about us“, „Titanic wird das Publikum immer wieder überrascht. In einem ausdrucksstarken Finale machen die Darsteller eindringlich deutlich, dass alle Menschen gleich sind und viele behinderte und nicht behinderte Menschen jeden Tag glücklich miteinander leben.

 


Ihr Standort:   Start