Schriftzug Werne
wappen
R S S - N E W S
Aktuelle News aus Werne jetzt als RSS-Feed auf ihr Handy oder Tablet...

Aktueller RSS-Feed
V E R A N S T A L T U N G E N
I N F O S

Stadtschülervertretung

Im Jahr 2007 haben der Jugendhilfeausschuss und das Jugendamt ein Konzept zur Partizipation verabschiedet, mit dem Titel „Kinder und Jugendliche mischen mit“. Am 28.01.2008 fand in der Konrad-Adenauer-Realschule die konstituierende Sitzung der neugegründeten Stadtschülervertretung statt. Die Stadtschülervertretung ist eine autonome Schülervertretung, welche die Interessen der Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Werner Schulen vertritt. Die Stadtjugendpflegerin Dagmar Reuter vom Jugendamt nimmt als beratendes Mitglied an den Sitzungen teil. Weitere Infos Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier.

Am Mittwoch, 22.11.2016 traf sich um 16:00 Uhr im Jugendamt der Stadt Werne die neue Stadtschülervertretung  (SSV) der weiterführenden Schulen in Werne. Auf dieser konstituierenden Sitzung wurde Lukas Kortendieck vom Gymnasium St. Christophorus zum 1. Vorsitzenden gewählt. 

Stellvertretender Vorsitzender ist Tom Schenk vom Anne-Frank-Gymnasium geworden. Zum Schriftführer wurde Lennart Garnhartner vom Gymnasium St. Christophorus gewählt.


Auch diese neue SSV will die gelungenen Veranstaltungen der letzten Jahre wie das Sportfest mit Fußballturnier und Beachvolleyball am Anne-Frank-Gymnasium auf jeden Fall wiederholen. Sinn und Zweck des Projektes der Stadtschülervertretung ist es auch, den Jugendlichen Politik hautnah zu vermitteln und Verantwortung an sie zu übertragen.

Daher wurde besprochen, ob sich die SSV in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring Werne an der Aktion „U18-Wahl“ des Landesjugendringes beteiligt.

Die U18-Wahl möchte darauf aufmerksam machen, dass junge Menschen in der Lage sind, sich eine eigene Meinung zu bilden. Auch wenn sie noch nicht „offiziell“ wählen dürfen, ist es wichtig, dass PolitikerInnen sich für ihre Interessen einsetzen und interessieren. Die U18-Wahl ist ein guter Anlass, um gemeinsam über politische Inhalte und Programme ins Gespräch zu kommen. Hier sollen Kinder und Jugendliche unterstützt werden, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Parteiprogrammen zu erkennen und Wahlversprechen von PolitikerInnen zu hinterfragen. Bei der U18-Wahl können junge Menschen neun Tage vor der Landtagswahl dann am 05. Mai ihre Stimme abgeben – unter nur leicht veränderten Bedingungen. U18-Wahllokale können überall dort eingerichtet werden, wo sich Kinder und Jugendliche aufhalten: in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Sportvereinen, Bibliotheken, auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Form mobiler Wahllokale.

Die MitgliederInnen der Stadt-Schülervertretung sind:

Lukas Kortendieck, Gymnasium St. Christophorus, 1. Vorsitzender

Alina Bredebusch,  Gymnasium St. Christophorus

Lennart Garnhartner, Gymnasium St. Christophorus, Schriftführer

Lea Heinemann, Schule am Windmühlenberg

Yeni Furkan, Schule am Windmühlenberg

Lara Inan, Marga-Spiegel-Schule

Tom Schenk, Anne-Frank-Gymnasium

SSV Foto 2016/2017 von links: Muzzaffer Sezgin (Konrad-Adenauer-Realschule), Lara Inan (Marga-Spiegel-Schule), Dagmar Reuter  (Jugendamt Werne), Lukas Kortendieck (Vorsitzender Stadtschülervertretung vom Gymnasium St. Christophorus), Alina Bredebusch (Gymnasium St. Christophorus), Tom Schenk (stellvertretender Vorsitzender  vom Anne-Frank-Gymnasium)

 

 

Ihr Standort:   StartJugend, Familie, BildungKinder, Jugend und Familien / Stadtschülervertretung