Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Offenlage B-Plan "Altes Krankenhaus"

04.10.2018

Offenlage vom 01.10. - 09.11.2018

Stadt Werne Werne, September 2018
Der Bürgermeister

B E K A N N T M A C H U N G
gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Entwurf der 2. Änderung des Bebauungsplans 5 D – Altes Krankenhaus – liegt gemäß § 3 Abs. 2 i.V.m. § 13 a BauGB einschließlich des Entwurfs der Begründung in der Zeit vom

01.10.2018 bis einschließlich 09.11.2018

während der Dienststunden der Stadtverwaltung im Dezernat IV, Abteilung IV.1 - Stadtentwicklung/Stadtplanung -, Stadthaus, Konrad-Adenauer-Platz 1, Eingangsbereich 1. OG, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Entwurf der 2. Änderung vorgebracht werden (auch von Kindern und Jugendlichen). Stellungnahmen, die nicht innerhalb der Auslegungsfrist abgegeben werden, können gem. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über die Änderung unberücksichtigt bleiben, sofern die Stadt deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Der Entwurf der Bebauungsplanänderung und der Entwurf der Begründung stehen im Internet unter den folgenden Adressen zur Verfügung:

Stadt Werne: https://www.o-sp.de/werne/liste?beteiligung

Land NRW: www.uvp.nrw.de

Maßgeblich ist der Inhalt der zur Einsicht ausgelegten Unterlagen.

Ort und Dauer der öffentlichen Auslegung werden hiermit gem. § 2 Abs. 1 sowie § 3 Abs. 2 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414) und den dazu ergangenen Gesetzesänderungen i.V.m. § 52 Abs. 3 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV. NRW. S. 666) und den dazu ergangenen Gesetzesänderungen öffentlich bekannt gemacht.

Planungsziel und Verfahren:
Der Bebauungsplan 5 D – Altes Krankenhaus – der Stadt Werne ist seit dem Jahr 1977 rechtskräftig. Er setzt für den Bereich der geplanten Änderung eine Fläche für den Gemeinbedarf mit der Konkretisierung „Gemeinbedarfsfläche Schulzentrum II - Berufsschule“ sowie private Grünfläche fest. Diese Nutzung wird an dem Standort allerdings nicht weiter verfolgt. Derzeit plant eine private Investorengruppe auf der Fläche im Bereich Becklohof/Tenhagenstraße die Realisierung eines Mehrgenerationen-Wohnprojekts. Mit der Änderung des Bebauungsplans soll die Möglichkeit der Weiterentwicklung des Standortes eröffnet werden.

Da die 2. Änderung des Bebauungsplans der Schaffung von zusätzlichem Wohn-raum am Rande der Innenstadt dient, handelt es sich um eine „andere Maßnahme der Innenentwicklung“ nach § 13 a Abs. 1 BauGB. Auch die Gesamtflächengröße liegt mit ca. 0,5 ha deutlich unter der zulässigen Grundfläche von 20.000 qm. Das Verfahren soll daher nach § 13a BauGB beschleunigt erfolgen. Dies bedeutet, dass nach § 13 Abs. 2 BauGB von der frühzeitigen Beteiligung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen werden kann. Darüber hinaus wird nach § 13 Abs. 3 BauGB von der Umweltprüfung, vom Umweltbericht und von der zusammenfassen-den Erklärung abgesehen. Im wirksamen Flächennutzungsplan der Stadt Werne wird das Plangebiet derzeit als Gemeinbedarfsfläche dargestellt. Der FNP soll gem. § 13a Abs. 2 Nr. 2 BauGB im Wege der Berichtigung angepasst werden.

Der Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplans 5 D – Altes Krankenhaus – ist im beiliegenden Plan gekennzeichnet. Der Plan ist Bestandteil dieser Bekanntmachung.

Der Bürgermeister
Im Auftrag

Bülte
Leiter Dezernat IV – Planen und Bauen

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen