Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Klimaschutzpreis geht an "Foodsaver"

28.11.2018

Auszeichnung mit 2.500 € dotiert

Am Montag fand im Stadthaus die Preisverleihung des Klimaschutzpreises 2018 statt.

Seit Jahren wird dieser Preis von innogy (vormals RWE) gesponsert und von der Stadt Werne verliehen, um Umweltschutzprojekte zu  würdigen, die sich einerseits durch Wirksamkeit, Innovation, Kreativität und Vorbildwirkung verdient gemacht haben. Andererseits bestechen die Akteure nicht durch einen hohen Bekanntheitsgrad oder eine ausgewiesene mediale Präsenz.

Die Foodsharing Bezirksgruppe Werne hat es sich zum Ziel gesetzt, der enormen Lebensmittelverschwendung ein Stück weit entgegenzuwirken, indem Nahrungsmittel, die normalerweise auf dem Müllberg landen, vom Einzelhändler abgeholt und verteilt werden.

Bürgermeister Christ lobte das Engagement der Foodsharing Gruppe. Allerdings sei es schade, dass es nicht mehr Bewerbungen um den innogy Klimaschutzpreis gegeben habe. "Ich bin mir sicher, dass sich noch mehr Werner Bürgerinnen und Bürger mit spannenden Projekten für den Klima- und Umweltschutz in unserer Stadt einsetzen werden. Daher hoffe ich im nächsten Jahr auf mehr Bewerbungen, damit wir dann auch den 2. und 3. Platz vergeben können."

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen