Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Einladung zur ZWAR-Netzwerkgründung

25.02.2019

am 13. März. Interessierte Bürger/Innen sind herzlich willkommen

Post aus dem Hause der Stadtverwaltung erhalten in diesen Tagen rd. 3.300 Bürger/Innen im Alter zwischen 60 und 65 Jahren. Bürgermeister Lothar Christ lädt auf diesem Wege zur ZWAR (Zwischen Arbeit und Ruhestand)-Informationsveranstaltung am Mittwoch, 13. März 2019 um 18:30 Uhr in die Aula der Marga-Spiegel-Sekundarschule ein.

„Mit dem ZWAR Projekt wollen wir helfen und dazu beitragen, den Übergang vom Erwerbsleben in den beruflichen Ruhestand eigenständig zu gestalten“, erläutert BEN-Koordinator Jochen Höinghaus, der das Vorhaben in Abstimmung mit Fachdezernent Frank Gründken koordiniert. Ihm zur Seite stehen Barbara Thierhoff von der ZWAR Zentralstelle Dortmund sowie Henrik Nagelhoff-Fellerhoff, Bereichsleiter bei der Caritas Lünen-Selm-Werne.

Im Rahmen des sog. „Multiplikatorentreffens“ Ende Januar waren noch einmal die organisatorischen Schritte skizziert worden, die nach der Vorstellung des ZWAR-Projektes in den politischen Gremien in einer gemeinsamen Kooperationsvereinbarung mündeten.

Im Gegensatz zu Vereinen bieten ZWAR Netzwerke keine Mitgliedschaft, sondern jeder Teilnehmer handelt selbstbestimmt und selbstorganisiert. Dabei handelt es sich um ein niederschwelliges Angebot für Menschen in der Altersgruppe von 60 - 65 Jahren, wobei selbstverständlich auch alle weiteren an ZWAR interessierte Bürger/Innen zur Netzwerkgründung willkommen sind. Die einjährige Begleitung der einzelnen Gruppen erfolgt in enger Abstimmung mit der ZWAR Zentrale in Dortmund.

„In der Regel entwickelt sich schnell ein positives Miteinander, von dem letztlich alle Beteiligten profitieren werden“, verspricht Barbara Thierhoff aufgrund ihrer mehr als 25-jährigen Erfahrung mit ZWAR Netzwerken. Die Stadt Werne bietet in diesem Zusammenhang den Rahmen für erste gemeinsame Treffen.

„Uns erscheint es gleichwohl wichtig, ZWAR-Aktivitäten mit Institutionen und Projekten vor Ort zu vernetzen“, ergänzt Jochen Höinghaus. Auch wenn in einem selbst organisierten Rahmen zahlreiche Ideen und Projekte geplant und durchgeführt würden, gäbe es in der Regel zahlreiche Anknüpfungspunkte und Verbindungen zu bestehenden Strukturen. Jedes ZWAR-Netzwerk lebe von den Ideen, Einfällen und dem Engagement der Beteiligten.

Die Organisatoren hoffen auf eine positive Resonanz bei der Netzwerkgründung. Vereinbarungsgemäß erhalten auch alle am „Multiplikatorentreffen“ teilgenommenen Vertreter von Vereinen, Verbänden und Organisationen ein gleichlautendes Einladungsschreiben.

„Etwaige Fragen oder Erläuterungen werden - nach Möglichkeit - bereits im Vorfeld beantwortet´, verspricht BEN-Koordinator Jochen Höinghaus.

Weitere Informationen:
Stadtverwaltung Werne
Jochen Höinghaus
Tel.: 02389-71318
e-mail: j.hoeinghaus@werne.de;
www.zwar.org

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media