Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Abbiegeassitsenten auch bei der Stadt Werne im Einsatz

09.04.2020

Urkunde würdigt Engagement der Verwaltung

Auch wenn das offizielle Pressefoto mit Verkehrsminister Andreas Scheuer aufgrund der Corona-Epidemie noch warten muss, freut sich Bürgermeister Lothar Christ darüber, dass die Stadt Werne zwischenzeitlich als Sicherheitspartner des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ausgezeichnet wurde.

„Der Einsatz von Abbiegeassistenten kann Leben retten und wir werden diesem Thema weiterhin viel Aufmerksamkeit schenken“, verspricht Lothar Christ.

Fußgänger und Radfahrer werden täglich im Straßenverkehr von abbiegenden Lkw und Bussen gefährdet. Häufig kommt es dabei zu Unfällen mit teils tödlichen Folgen. „Viele dieser Unfälle könnten durch sog. Abbiegeassistenten vermieden werden“, sagt Bürgermeister Lothar Christ.

Abbiegeassistenten sind technische Lösungen, die immer dann Lkw- und Busfahrer in kritischen Verkehrssituationen (z.B. mittels optischer oder akustischer Signale) unterstützen, wenn diese beim Abbiegen Radfahrende gefährden würden.

Auch wenn bei der Stadt Werne von den derzeit 27 Fahrzeugen (> 3,5 t) erst drei mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet sind, hat es sich die Verwaltung zur Aufgabe gemacht, zeitnah die Zahl der Abbiegeassistenten in ihrem Fuhrpark zu erhöhen. Übrigens weit vor der europaweiten schrittweise verpflichtenden Einführung ab dem Jahr 2022.

Die offizielle Sicherheitspartnerschaft bedeutet für die Stadt Werne die freiwillige Selbstverpflichtung, Lkw zu beschaffen, die bereits werkseitig mit Abbiegeassistenten ausgestattet sind und Bestandsfahrzeuge so schnell wie möglich umzurüsten oder bei Dritten, zu denen Geschäftsbeziehungen bestehen, auf die Verwendung von Abbiegeassistenten hinzuwirken bzw. auf deren Einbau zu bestehen.

Infokasten

Die Aktion Abbiegeassistent des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) umfasst:

1. die Vereinbarung von Sicherheitspartnerschaften mit Unternehmen, Kommunen und Organisationen, die sich dazu verpflichten, ihren Fuhrpark mit Abbiegeassistenten nachzurüsten bzw. Neufahrzeuge mit Abbiegeassistenten anzuschaffen. Wer über keine eigene Flotte verfügt, kann Sicherheitspartner werden, wenn er sich dazu verpflichtet, bei Dritten, zu denen Geschäftsbeziehungen bestehen, auf die Verwendung von Abbiegeassistenten hinzuwirken bzw. zu bestehen,

2. die Aufnahme offizieller Unterstützerverbände, die bei ihren Mitgliedern für die Aktion und den Einbau von Abbiegeassistenten eintreten und aktiv werben,

3. Formulierung technischer Anforderungen an Abbiegeassistenzsysteme zum Erhalt einer Allgemeinen Betriebserlaubnis durch das Kraftfahrt-Bundesamt,

4. ein Förderprogramm für die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen mit Abbiegeassistenzsystemen,

5. und die Beschaffung von Neufahrzeugen mit Abbiegeassistent sowie Nachrüstung der Fahrzeuge im eigenen nachgeordneten Bereich des BMVI.

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen