Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Corona-Lockerungen in vielen Bereichen

08.05.2020

Corona-Lockerungen in vielen Bereichen

Bürgermeister Lothar Christ präsentiert Gesamtübersicht für die Stadt Werne

Eine Gesamtübersicht der erwarteten Lockerungen der Corona-Einschränkungen und ihre Auswirkungen für die Stadt Werne, die am kommenden Montag, 11. Mai 2020 per NRW-Erlass noch einmal konkretisiert werden, präsentierte Bürgermeister Lothar Christ gemeinsam mit Carolin Brautlecht (Leiterin der Wirtschaftsförderung und Geschäftsführerin der Werne Marketing GmbH), Alexander Ruhe (Dezernent für Jugend und Familie, Bildung, Kultur und Sport), Dr. Constanze Döhrer (Leiterin des Stadtmuseums), Gerlinde Schürkmann (Leiterin der Stadtbücherei) und Werner Kneip (Mitarbeiter des Ordnungsamts) am Freitag in einem Pressegespräch. Die Bürger hätten sich mehrheitlich vorbildlich an die strengen Corona-Regeln gehalten, so dass die nun verfügten Lockerungen in einzelnen Bereichen folgerichtig seien. „Gleichwohl gilt es auch in Werne, weiterhin achtsam zu sein, die Maskenpflicht sowie Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und dadurch nach Möglichkeit zu vermeiden, dass die Infektionszahl wieder ansteigt“, mahnte der Bürgermeister.

Im Einzelnen ging Bürgermeister Christ auf folgende Themen/Einrichtungen ein:

Schulen

  • Die vierten und zehnten Klassen sowie die Abiturienten befinden sich derzeit bereits wieder im Schulbetrieb;
  • Ab Montag (11. Mai) kommen „rollierend“ weitere Jahrgänge zurück an die Schulen, wobei die grundsätzliche Organisation des „Rollierens“ den Schulleitungen obliegt;
  • Die Stadt Werne organisiert den Schulbusverkehr sowie das Reinigen und Desinfizieren der Klassen- und Schulräume;
  • Hygiene- und Abstandsregeln sind zwingend einzuhalten.

Kindertagesstätten

  • Die Stadt Werne hält rund 1.070 Plätze in Kindertagesstätten vor;
  • Derzeit werden 180 Kinder (Zahl ist leicht gestiegen) im Rahmen einer „Notbetreuung“ in Gruppen zwischen 4 und 15 Kindern versorgt.

Spielplätze

  • Alle 42 Spielplätze sind seit Donnerstag (6. Mai) geöffnet;
  • Handzettel mit Regeln zu Abstand und zur Hygiene hängen deutlich sichtbar an den jeweiligen Spielplatz-Eingängen;
  •  Personelle Beschränkungen für einzelne von der Grundfläche her kleinere Spielplätze gibt es nicht;
  • Auch bei Erholungspausen auf Bänken gilt der Mindestabstand von 1,50 Metern;
  • Allerdings: Bolzplätze bleiben ebenso geschlossen wie die Skater- und Streetball-Anlage.

Sportplätze

  • Die Sportplätze sind seit Donnerstag (6. Mai) wieder zugänglich;
  • Alle Vereine haben zuvor Post mit der dringenden Bitte um Einhaltung der geltenden Verhaltensregeln erhalten;
  • Es gilt ein strenges Kontakt- und Wettkampfverbot, wobei vor allem die Trainer angehalten sind, die Vorgaben sicherzustellen;

Kultur

  • Kleinere Veranstaltungen unter freiem Himmel können ab sofort wieder zugelassen werden (Anfragen gibt es bis dato allerdings nicht);
  • Unter Umständen kann Wernes Kino, Capitol Cinema Center, ab dem 30. Mai wieder öffnen;
  •  Im Nordlippepark hat die Stadt Werne zwischenzeitlich das Betreiben eines Autokinos genehmigt.

Stadtbücherei

  • Die Stadtbücherei öffnet nach umfangreicher Renovierung am Dienstag, 19. Mai ihre Türen;
  • Um die speziellen Schutzauflagen und die Hygienestandards zu erfüllen, sind nur Ausleihen und Rückgaben sowie Neuanmeldungen bzw. Verlängerungen der Ausweisgültigkeit möglich;
  • Der Einlass erfolgt nach persönlicher Registrierung, wobei maximal zehn Kunden zugelassen sind und die Aufenthaltszeit höchstens 20 Minuten beschränkt werden;
  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sowie eine Desinfektion der Hände sind erforderlich;
  • Die Rückgabe von Medien erfolgt außerhalb der Büchereiräumlichkeiten in der Passage, die nach einer „Quarantänezeit“ von 72 Stunden zurückgebucht und wieder einsortiert werden;
  • Leser, die können den kontaktfreien Bestell- und Abholservice nutzen (stadtbuecherei@werne.de).

Karl-Pollender-Stadtmuseum

  • Die lange geplanten und notwendigen Umbaumaßnahmen sind weitgehend beendet, so dass am Dienstag, 12. Mai die Wiedereröffnung stattfindet;
  • Insbesondere mit Blick auf die vielen Kinder, die zu den regelmäßigen Museumsbesuchern zählen, wurden neue Aktionen und Rätsel sowie spezielle Bastelbögen entwickelt;
  • Der Einlass erfolgt nach persönlicher Registrierung, wobei maximal zehn Besucher zugelassen sind;
  • Eigentliche Rundgänge sind nun in Form einer „Einbahnstraße“ abgelegt, um die geltenden Abstandsregeln positiv zu begleiten;
  • Vorerst bleibt das Museum auch samstags in der Zeit von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Veranstaltungen

  • Derzeit sind alle Volksfeste generell bis zum 31. August abgesagt.
  • Obwohl die Entwicklungen und möglichen weiteren Lockerungen intensiv beobachtet werden, wird das vom 28. bis 29. August geplante StraßenFESTIVAL Werne abgesagt;
  • Eine Absage haben auch die Veranstalter von „Werne karibisch“ erhalten;
  • Der Wochenmarkt wird unter Berücksichtigung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln weiterhin zweimal wöchentlich durchgeführt und – je nach Bedarf – in die Steinstraße verlagert.
  • Die Rahmenbedingungen der vorgesehene Veranstaltungsreihe „Donnerstags in . . .“ (ab dem 28. Mai) werden derzeit überprüft;
  • Die Stadt Werne plant für die Sim-Jü-Kirmes (24. bis 27. Oktober) zweigleisig: Sowohl für den Fall, dass die Kirmes stattfindet wie für den Fall, dass diese Traditionsveranstaltung abgesagt werden muss.

Bürgerbüro

  • Das Bürgerbüro hat seit Montag, 4. Mai wieder geöffnet und die bestehenden Öffnungszeiten ausgeweitet: Von montags bis mittwochs sind alle Mitarbeiterinnen in der Zeit von 7 Uhr bis 16 Uhr erreichbar; am langen Donnerstag von 7 Uhr bis 17:30 Uhr und am Freitag von 7 Uhr bis 12 Uhr;
  • Zusätzlich wird am Samstag 09. Mai und Samstag,16. Mai jeweils von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet;
  • Um Anliegen zu erledigen, ist eine Terminvereinbarung (Telefon: 02389-71333) erforderlich;
  • Für eine zügige Abwicklung sind zwei sog. „Express-Arbeitsplätze“ im Sitzungszimmer des Erdgeschosses eingerichtet worden;
  • Alle Besucher müssen neben ihrem Namen eine persönliche Telefonnummer hinterlegen. Diese Vorgabe dient im Krankheitsfall der Nachverfolgung und Erreichbarkeit betroffener Bürger.

Ordnungsamt

  • Rund 50 Mitarbeiter der Verwaltung, der Sicherheitsdienst BAK sowie der Bezirksdienst der Polizeibehörde kontrollieren die Einhaltung der strengen Corona-Regeln;
  • Das Verständnis in der Bevölkerung ist sehr groß (Beispiel: 1. Mai) und es gab nur einige wenige Bußgelder aufgrund von Verstößen (z. B. gegen die Maskenpflicht);

Solebad

  • Unter Berücksichtigung der erforderlichen Maßnahmen können das Freibad am Mittwoch, 20. Mai und das Hallenbad am Samstag, 30. Mai öffnen;
  • Da zuvor jedoch eine Vielzahl von organisatorischen Dingen (Nutzung der Innen-Duschen, Entnahme der Wasserproben, etc.) zu berücksichtigen ist, kann sich dieser Termin nach hinten verschieben.

Handel, Gastronomie, Tourismus

  • Größen-Beschränkungen für den Handel gibt es keine mehr; somit kann auch „Woolworth“ sein“ kompletten Verkaufsräume wieder öffnen;
  • Alle Speisegaststätten dürfen ab dem kommenden Montag, 11. Mai öffnen, sofern sie einen ausschließlichen „Sitzplatzbetrieb“ vorhalten und die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln garantieren können; 
  • Die Hotels in der Stadt können ab Donnerstag, 21. Mai wieder für Touristen öffnen.

Alle Informationen unter Vorbehalt der am Montag, 11. Mai 2020 erwarteten Ausführungsbestimmungen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen