Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Sim-Jü lockt in die Stadt

24.09.2021

Sim-Jü lockt in die Stadt

Bürgermeister Lothar Christ: „Tun alles für unbeschwerte Kirmestage!“

„Wir tun alles, damit unsere Sim-Jü-Kirmes in einem weitgehend bekannten und normalen Rahmen stattfinden kann!“ Der Vorschlag von Bürgermeister Lothar Christ zur Durchführung von Sim-Jü in der Zeit vom 23. bis 26. Oktober 2021 hat in den vergangenen Tagen nicht nur eine breite politische Unterstützung erfahren, sondern ist erkennbar auf viel Zustimmung in der Bürgerschaft gestoßen.

Vieler Orten ist seitdem die Vorfreude auf unbeschwerte Kirmestage spürbar – umso mehr, da diese größte Innenstadt-Kirmes an der Lippe im vergangenen Jahr aufgrund der gesundheitlichen Gefahren und Risiken durch die Corona-Pandemie ausfallen musste. Auch wenn die Corona-Einschränkungen bis heute spürbar sind, hat das NRW-Gesundheitsministerium zwischenzeitlich Kirmes-Veranstaltungen – unter Einhaltung von Hygiene- und Schutzmaßnahmen – grundsätzlich zugelassen.

„Innerhalb dieses vorgegebenen Rahmens werden wir versuchen, die Wünsche vieler Kirmesfans und vor allem die von Familien mit Kindern zu erfüllen“, beschreibt Ordnungsdezernent Frank Gründken das erklärte Ziel. Allerdings gelinge das nur unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung, die (derzeit noch) auf dem gesamten Kirmesgelände neben stichpunktartigen Kontrollen auf Grundlage der 3 G-Regeln (Geimpft, Getestet, Genesen) eine Maskenpflicht vorsehe.

Gerade diese Vorgaben führen dazu, dass einige Sim-Jü-Highlights oder liebgewonnene Anlaufstellen fehlen werden. Dazu zählten bislang schon die Absage an das traditionelle Höhenfeuerwerk sowie der Verzicht auf das Gewerbe- und Partnerschaftszelt. Kurzfristig hat nun ebenfalls der Festzelt-Betreiber „nach intensiven Gesprächen und wirtschaftlicher Abwägung“ Abstand davon genommen, sein Zelt an gewohnter Stelle auf dem Hagen aufzubauen.

„Diese Entscheidung ist zwar bedauerlich, aber am Ende vollkommen nachvollziehbar“, sagt der Bürgermeister. Auch in der Verwaltung prüfe man schließlich intensiv, was mit Blick auf die Sim-Jü-Eröffnung – vom Hissen der Freifahne über den Kirmesrundgang bis hin zum obligatorischen Fassanstich – überhaupt umgesetzt werden könne.

„Den zusätzlichen Platz auf dem Kirmesgelände bedingt durch das Fehlen der entsprechenden Zelte werden wir als Ausweichflächen nutzen, um einige Fahrgeschäfte luftiger zu bauen“, erläutert Ordnungsamtsleiterin Kordula Mertens. Dies sei auch der aktuellen Corona-Schutzverordnung geschuldet.

„Ich versichere allen Besuchern, dass wir nicht nur eine angemessene Eröffnung, sondern grundsätzlich eine attraktive und abwechslungsreiche Familienkirmes haben werden“, lässt Lothar Christ keinen Zweifel daran, dass Sim-Jü 2021 trotz mancher Hemmnisse reichlich Spaß und Kurzweil bieten wird.

Weitere Programmpunkte rund um Sim-Jü

  • Täglich zwei Bummelpäckchen mit vielen Freikarten für Karussells auf Sim-Jü werden auch in diesem Jahr wieder verlost. Wer einen offiziellen Sim-Jü-Aufkleber an seinem Pkw, Lkw oder Motorrad mit amtlichem Kennzeichen anbringt, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil. Die Aufkleber gibt es u.a. in der Tourist-Info und in der Stadtverwaltung.
  • Das nunmehr 48. Otto-Wendler-Fußballspiel der Schausteller gegen Prominente und Mitglieder der Werbegemeinschaft aus Werne findet am Freitagnachmittag (22.) auf dem Sportplatz am Dahl statt, wobei alle Beteiligten schon jetzt auf eine lautstarke Unterstützung beider Teams hoffen.
  • Angesichts des fehlendes Festzeltes wird der Sim-Jü-Gottesdienst am Sonntagmorgen (24.) unter dem Dach des Auto-Scooters der Familie Petter stattfinden, wo entsprechende Stuhlreihen aufgebaut werden.
  • Die heimische Kaufmannschaft lädt am verkaufsoffenen Sim-Jü-Sonntag (24.) alle Kirmesbesucher in der Zeit von 13 Uhr bis18 Uhr mit attraktiven Angeboten in die Innenstadt.
  • Der traditionelle Sim-Jü-Krammarkt am Dienstag (26.) lockt alle Besucher an bekannter Stelle im Bereich der Innenstadt.
  • Am Sim-Jü-Dienstag (24.) läuft die Gutscheinaktion unter dem Motto:1 x zahlen – 2 x fahren.
  • Die Stadt Werne erwartet vor dem Hintergrund der Corona-Einschränkungen lediglich kleinere Delegationen aus den Partnerstädten.
Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen