Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Ausbau Bonenstraße erst ab Herbst

Ausbau Bonenstraße erst ab Herbst

Verschiebung sichert Restaurants die Außengastronomie in den Sommermonaten

Mit breiter Mehrheit votierte der Stadtrat in seiner Sitzung am Mittwoch, 17. Juni 2020 für den Vorschlag von Bürgermeister Lothar Christ, der mit Blick auf den geplanten und zuvor submissionierten Ausbau der Bonenstraße eine „rechtswirksame Aufhebung“ der erfolgten Ausschreibung „aus wichtigem Grund“ vorgeschlagen hatte. Damit werden die Arbeiten nicht – wie ursprünglich geplant – Ende des Monats Juni beginnen. 

Im Zuge der Haushaltsberatungen waren für die Neugestaltung des letzten Teiles der Bonenstraße entsprechende Mittel bereitgestellt worden. Mit dem Beginn der vorbereitenden Maßnahmen im Mai wuchs bei Gastronomen, Anliegern sowie den Mitgliedern der Werbegemeinschaft „Wir für Werne“ die Sorge, dass die erheblichen baulichen Einschränkungen in Verbindung mit den ohnehin Corona-bedingten wirtschaftlichen Ausfällen im Einzelfall existenzbedrohende Ausmaße annehmen könnten.

Nach einem gemeinsamen Gespräch mit Gastronomen und Anliegern war Bürgermeister Lothar Christ überzeugt, dass eine zeitliche Verschiebung den Beteiligten „mehr Luft verschaffe“. Gleichzeitig betonte er, dass es ebenso Anleger gebe, die sich eine möglichst rasche Abwicklung gewünscht hätten. 

FDP-Ratsfrau Claudia Lange brachte es treffend auf den Punkt: „Wie man es auch macht, am Ende ist es verkehrt!“
Allerdings: Eine Verschiebung der mit 475.000 Euro etatisierten Baumaßnahme, die zu 70 Prozent aus Mitteln der Städtebauförderung bezuschusst wird, sowie der eingeplanten rund 330.000 Euro für den Kanalbau, erforderte rechtlich eine „Aufhebung der Ausschreibung“, denn die Stadt Werne hatte zuvor eine öffentliche Ausschreibung mit abschließender Submission durchgeführt.

Diesem Vorgehen hat nun der Stadtrat mehrheitlich zugestimmt. Mit der Folge, dass die städtischen Mittel in das Haushaltsjahr 2021 überführt werden und parallel der Förderzuschuss übertragen wird. Bei der erforderlichen neuen Ausschreibung werden sich die beiden Unternehmen, die jeweiligen Angebote eingereicht hatten, erneut anbieten. Der Ausbau des letzten Teilstückes der Bonenstraße beginnt nun im vierten Quartal 2020 und wird spätestens im Frühjahr des kommenden Jahres beendet sein.

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen