Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Cyber-Attacke sorgt weiter für Probleme

30.11.2023

Cyber-Attacke sorgt weiter für Probleme

Eine Cyberattacke auf den IT-Dienstleister „SIT.NRW“ sorgt für massive Probleme in diversen Rathäusern.

Bei der Stadt Werne ist das Standesamt hiervon betroffen, sodass Serviceleistungen zurzeit nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich sind.

Es ist noch nicht bekannt, wann die Folgen der Cyberattacke beseitigt sind und das Standesamt wieder in vollem Umfang arbeiten kann.

Folgende Dienstleistungen sind betroffen:

Die Beurkundung von Sterbefällen ist nur eingeschränkt möglich, es wird lediglich eine Zurückstellungsbescheinigung ausgestellt.

Urkunden (Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunden) können derzeit nicht ausgestellt werden.

Beglaubigte Abschriften aus dem Personenstandsregister sind bedingt möglich, hier muss im Einzelfall geprüft werden.

Eheschließungen können vorgenommen werden, sofern alle erforderlichen Unterlagen vorliegen.

Namenserklärungen (z.B. Wiederannahme Geburtsname, Bestimmung Ehename, Einbenennung Kind) sind derzeit nicht möglich.

Erklärungen zur Vaterschaftsanerkennung können beim Jugendamt abgegeben werden.

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen