Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreet Map, Matomo), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.

13. September 2023

Klimaschutzforum: Start der Bewerbungsphase am 16. September!

Am 16.09.2023 startet auf dem Bauern- und Handwerkermarkt die Bewerbungsphase für das Klimaschutzforum. Linn Temmann (Bürgerdialog) und Tobias Gehrke (Klimaschutzmanagement) nehmen hier die ersten Bewerbungen entgegen und beantworten Fragen zur Teilnahme am Klimaschutzforum. Neben der Bereitschaft, aktiv an den Forums-Terminen teilzunehmen, werden keine weiteren Qualifikationen gefordert oder berücksichtigt. Wer sich bewirbt, muss mindestens 16 Jahre alt sein und in Werne wohnen. Zur Bewerbung reichen die BürgerInnen nur ihren Namen und eine Kontaktinformation ein. Aus der Gesamtheit der eingegangenen Bewerbungen werden 12 Personen zufällig ausgewählt und zum ersten Termin am Ende dieses Jahres eingeladen. Die Bewerbung ist bis zum 31.10.2023 möglich und kann  an dem 16.09. sowohl analog als auch digital erfolgen.


Was ist das Klimaschutzforum?
Im Klimaschutzforum sollen die BürgerInnen ihre facettenreichen Perspektiven zu Klimathemen in Werne einbringen können. Es findet dreimal jährlich statt und bietet unter Moderation des Klimaschutzmanagers Tobias Gehrke die Möglichkeit, Ideen und Maßnahmen für den Klimaschutz in der Stadt zu diskutieren. Um möglichst vielfältige Blickwinkel auf Klimaschutzthemen zu ermöglichen, werden die zwölf Mitglieder zufällig aus den Bewerbungen ausgelost. Das Forum ist zunächst für einen Zeitraum von zwei Jahren angesetzt und wurde vom Ausschuss für Umwelt, Mobilität und Klimaschutz mehrheitlich beschlossen.