Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Spielplätze sind wieder geöffnet

07.05.2020

Kinder und Eltern müssen Hinweise und Verhaltensregeln zur Nutzung beachten

„Die Öffnung unserer Spielplätze ist ein erster Schritt für alle Familien und ihren Nachwuchs: Gerade Kinder brauchen die Möglichkeit zu toben und mit Gleichaltrigen zu spielen. Deshalb freue ich mich, dass wir alle Spielplätze in unserer Stadt ab sofort wieder öffnen.“ 

Bürgermeister Lothar Christ begrüßt die Lockerung der Corona-Beschränkungen mit Blick auf die öffentlichen Spielplätze, wodurch die seit Mitte März geschlossenen Plätze wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.
In Erwartung der Spielplatz-Öffnung gab es in den zurückliegenden Tagen und Wochen eine enge Kooperation und intensive Absprache zwischen dem Jugendamt und dem städtischen Bauhof. „Im Zuge unserer turnusmäßigen Wartung und regelmäßigen Pflege erfolgt ohnehin eine engmaschige Kontrolle aller Spielplätze“, berichtet Bauhofleiter Detlef Bruns. Sofern erforderlich, wurden einzelne Plätze von Müll und Unrat befreit und auch der Rasen geschnitten. 

Im Jugendamt kümmerten sich alle Beteiligten frühzeitig um die organisatorischen Rahmenbedingungen. Entsprechende Handzettel mit Regeln zu Abstand und zur Hygiene wurden erstellt und hängen nun deutlich sichtbar an den jeweiligen Spielplatz-Eingängen. „Alle Familien sollten die Spielplätze nur unter Einhaltung dieser angezeigten Verhaltensregeln nutzen“, empfiehlt Jugendamtsleiter Maik Rolefs. Natürlich sei es sinnvoll, sich vor und nach dem Spielplatzbesuch unbedingt die Hände zu waschen und bei Erholungspausen auf Bänken auch den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten.

Personelle Beschränkungen für einzelne, von der Grundfläche her kleinere Spielplätze habe man intern diskutiert – aber am Ende wieder verworfen. Sofern ein Spielplatz „erkennbar voll sei“, appelliere man an jeden einzelnen, sich einen anderen Ort zu suchen. Und selbstverständlich sei es im Moment nicht angebracht, auf dem Spielplatz zu picknicken. „Einschränkend kommt hinzu, dass alle Bolzplätze, die vornehmlich als Sportstätten genutzt werden, die Skater-Anlage und das Streetball-Spielfeld weiterhin geschlossen bleiben“, erläutert Maik Rolefs. 

Die Kontrolle der Einhaltung der Verhaltensregeln an den Spielplätzen obliegt dem städtischen Ordnungsamt, das – gemeinsam mit dem beauftragten Sicherheitsdienst – entsprechende Streifen fahren wird.

Weitere Informationen

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen