Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Bürgerschaftliches Engagement

Die Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement, Senioren- und Behindertenarbeit (BEN) ist die zentrale Anlaufstelle für alle Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit Behinderungen. Hier erhalten Sie Tipps und Informationen zu senioren- und behindertenrelevanten Themen und werden bei Bedarf an die zuständigen Stellen verwiesen.

Ehrenamtskarte NRW
BEN-ECHO
Pflegebeirat 
Seniorenvertretung
Behindertenbeirat

Wer sich ehrenamtlich engagiert, erfährt mit der Ehrenamtskarte NRW eine besondere Anerkennung und Wertschätzung seiner freiwilligen Tätigkeit.

Eine Ehrenamtskarte NRW erhalten die Bürger/Innen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  •  Ein überdurchschnittliches Engagement von mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr;
  •  Ehrenamtliche Tätigkeit ausschließlich für Dritte und ohne Aufwandsentschädigung (außer tatsächlich entstandene Kosten, z. B. Fahrtkosten);
  •  Ausübung des Ehrenamtes seit mindestens zwei Jahren;
  •  Werne ist entweder Wohnsitz oder Einsatzort des Ehrenamtes;
  •  Das Mindestalter ist 16 Jahre.

Unter Beteiligung eines ehrenamtlich tätigen Redaktionsteams erscheint in der Regel zweimal jährlich die Zeitschrift „BEN-Echo“ mit lesenswerten Reportagen, aktuellen Hinweisen und vielen Geschichten rund um spannende Themen unserer Stadt.

Die Vernetzung und Abstimmung der an der Pflegearbeit Beteiligten ist das Ziel des Pflegebeirates, der gleichzeitig als verbindendes Gremium im Bereich der Pflege fungiert, um effiziente Formen der Beteiligung, Zusammenarbeit, Information und Abstimmung zu erarbeiten. Mitglieder sind Delegierte aus Einrichtungen der Behinderten-, Alten- und Bildungsarbeit sowie Vertreter der Kirchen und Stadtverwaltung.

Ansprechpartner: Jochen Höinghaus
Konr.-Adenauer Platz 1
59368 Werne an der Lippe
Tel.: 02389/71-318
E-Mail: J.Hoeinghaus@Werne.de

Im Rat der Stadt Werne wurde bereits im Jahre 2006 die Einrichtung einer Seniorenvertretung und eines Behindertenbeirates beschlossen. Beide Gemien setzen sich für die Belange älterer und behinderter Menschen ein und verstehen sich vorrangig als Interessenvertreter. Mitglieder sind neben Privatpersonen Delegierte von Trägern der stationären Altenpflege, der Freien Wohlfahrtspflege, Kirchen, Vereine, Verbände sowie der Stadtverwaltung.

Ansprechpartner: Dieter Schimmel, Vorsitzender
über:
Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement, Senioren- und Behindertenarbeit (BEN)
Konr.-Adenauer Platz 1
59368 Werne an der Lippe
Tel.: 02389/71-318
E-Mail: J.Hoeinghaus@Werne.de

Im Rat der Stadt Werne wurde bereits im Jahre 2006 die Einrichtung einer Seniorenvertretung und eines Behindertenbeirates beschlossen. Beide Gemien setzen sich für die Belange älterer und behinderter Menschen ein und verstehen sich vorrangig als Interessenvertreter. Mitglieder sind neben Privatpersonen Delegierte von Trägern der stationären Altenpflege, der Freien Wohlfahrtspflege, Kirchen, Vereine, Verbände sowie der Stadtverwaltung.

Ansprechpartner: Angelika Roemer, Vorsitzende
über:
Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement, Senioren- und Behindertenarbeit (BEN)
Konr.-Adenauer Platz 1
59368 Werne an der Lippe
Tel.: 02389/71-318
E-Mail: J.Hoeinghaus@Werne.de


Ansprechpartner

Bürgerschaftliches Engagement
 
Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media