Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Führungen

Führungen

Was ist ein Museum?

Wer das erste Mal in ein Museum geht, muss sich wundern: hier gelten besondere Regeln. Man darf nichts anfassen, muss aber alles ganz genau anschauen. Man soll nicht rennen oder toben, aber Spaß soll es trotzdem machen. Wie funktioniert ein Museum und warum werden die ganzen alten Dinge aufgehoben? Anschaulich, kurz und kreativ stellen wir den Kindern das Museum und sein Angebot vor. Je nach Altersstufe und Wunsch enthält dieses Programm ein Spiel oder eine kreative Bastelaufgabe.

Geeignet für die Jahrgangsstufen 1 bis 4
Dauer: 0,5 bis 1 Stunde
Kosten: 20 Euro pro Klasse

Zeitreise durch Werne

Früher war alles anders. Aber wie denn genau? Wir nehmen die Kinder mit auf eine kleine Zeitreise von der Steinzeit bis heute und klären die wirklich wichtigen Fragen: Was hat man gegessen? Wie hat man gewohnt? Was hat man angezogen? Die Kinder erarbeiten dabei selber eine Zeitleiste, die ihnen eine erste Einschätzung zur Entwicklung unserer Kultur gibt. Je nach Altersstufe und Wunsch mit Elementen zum Anfassen, Basteln und Gestalten.

Geeignet für die Kinder ab 3 Jahren und die Jahrgangsstufen 1 bis 2
Dauer 0,5 bis 1 Stunde
Kosten: 20 Euro pro Gruppe/Klasse

Steinzeit in Werne

Die ersten Menschen, die hier an der Lippe lebten, waren Jäger und Sammler. Jahrtausendelang betrieben sie keinen Ackerbau, zogen nomadisch umher und hinterließen nur Werkzeuge aus Stein, Knochen oder Holz. Wir eröffnen den Kindern einen Blick auf diese fremde Zeit, die Menschen, die Tierwelt, die Kunst sowie die großen Umwälzungen durch Sesshaftwerdung und Landwirtschaft am Ende der Steinzeit. Je nach Altersstufe und Wunsch enthält diese Führung ein schnelles Quiz, künstlerische Elemente oder eine kurze Filmvorführung.

Geeignet für Kinder ab 3 Jahren und die Jahrgangsstufen 1 bis 6
Dauer 0,5 bis 1,5 Stunden
Kosten: 20 Euro pro Gruppe/Klasse

Das Leben im mittelalterlichen Werne

Wie lebten Menschen im Mittelalter hier in Werne? Was hat es mit den vielen Urkunden auf sich? Wie sah die Stadt früher aus und was ist davon noch erhalten? Hier im Stadtmuseum können die Kinder anhand spannender und teils fremdartiger Objekte erfahren, wie Werne zur Zeit seiner Stadtwerdung aussah, was die Werneraner damals beschäftigte und wie Gesellschaft und Politik im Mittelalter funktionierten. Je nach Altersstufe und Wunsch enthält das Programm ein Suchspiel, Quizelemente, kreative Teile oder eine kurze Filmvorführung.

Geeignet für die Jahrgangsstufen 3 bis 7
Dauer: 1 bis 1,5 Stunden
Kosten: 20 Euro pro Klasse

Sim-Jü in Werne

Seit mehreren Jahrhunderten schon gibt es die beliebte Kirmes in Werne. Aber wie sah sie im Mittelalter aus? Warum wurde sie gegründet? Wir stellen die Entwicklung vom Markt zum Volksfest dar und basteln eigene Figuren für eine Wurfbude.


Geeignet für die Jahrgangsstufen 3 und 4
Dauer: 1 Stunde
Kosten: 20 Euro pro Klasse


Führungen in Kooperation mit der Panhoff Stiftung

Ackern für das Frühstück

Heute kaufen wir schnell alles, was wir mögen, im Supermarkt. Noch vor 150 Jahren arbeiteten die meisten Menschen auf dem Feld und produzierten ihre Lebensmittel selbst. Welche Arbeiten waren nötig, um Brot, Milch- und Fleischprodukte auf den Tisch zu bringen? Die einzelnen Schritte von der Saat bis zum Brot lernen die Kinder in dieser Führung kennen. Das Programm enthält im Herbst eine Dreschaktion. Auf Wunsch kann es zudem durch die Vorführung eines kurzen Films ergänzt werden.

Geeignet für die Jahrgangsstufen 3 und 4
Dauer: 1 bis 1,5 Stunden
Kosten: 20 Euro pro Klasse
Ort: Panhoff Stiftung, Werner Straße 89, Werne-Stockum

Diese Führung wird in Kooperation mit der Panhoff Stiftung angeboten. Weitere Informationen, auch zur Buchung erhalten Sie im Museum.  

Die ländliche Ausstellung der Panhoff Stiftung

Das Nachthemd liegt noch auf dem Bett, der Tisch ist noch gedeckt: Es sieht so aus, als hätte die Familie Panhoff ihr Haus nur kurz verlassen, dabei ist das letzte Mitglied der Familie – Theodor Panhoff – 1997 verstorben.
Das Wohnhaus der Panhoffs ist ein unberührtes Zeugnis des ländlichen Lebens, wie es über Jahrhunderte im Münsterland üblich war. Hier können Besucherinnen und Besucher neben Geräten und Maschinen auch das private Alltagsleben im ländlichen Westfalen entdecken.

Das Team des Stadtmuseums bietet Führungen für Erwachsene und Schulklassen an, bei denen das Wohnhaus und die Scheune erkundet werden.

Wer im Anschluss noch ein Stück Kuchen genießen möchte, sollte einen Mittwoch oder Sonntag als Besuchstag wählen: Dann bedient die Bäckerei Röwekamp in den schönen Räumen des Cafés im ehemaligen Stall.

Führung durch die Ausstellung für Erwachsene und Kinder
Kosten: 40 Euro pro Gruppe, bzw. 20 Euro pro Klasse
Ort: Panhoff Stiftung, Werner Straße 89, Werne Stockum

Diese Führung wird in Kooperation mit der Panhoff Stiftung angeboten. Weitere Informationen, auch zur Buchung erhalten Sie im Museum.

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media