Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

StädtePartnerschaften

Der europäische Gedanke gehört in der Stadt Werne zum Alltag. Durch Städtepartnerschaften lässt sich die Völkerverständigung fördern. Aus diesem Grund pflegt die Stadt Werne fünf europäische Städtepartnerschaften und unterstützt zahlreiche internationale Kontakte von Vereinen, Organisationen und Schulen.

ANSPRECHPARTNERIN


Aktuelles


geschichte der städtepartnerschaften

Der Partnerschaftsgedanke kann in der Stadt Werne auf eine gleichermaßen lange wie lebendige Tradition zurückblicken. Seit der Begründung der ersten offiziellen Städtepartnerschaft 1967 mit dem in Nordfrankreich gelegenen Bailleul und dem Austausch der entsprechend unterzeichneten Urkunden zwischen dem damaligen Bürgermeister Franzjosef Grube und Bailleuls Ehrenbürgermeister Joseph le Grand sind inzwischen mehr als 50 Jahre vergangen.

Bis zum heutigen Tag wurden neben Bailleul insgesamt vier weitere Städtepartnerschaften eingegangen. Eine offiziell besiegelte Partnerschaft gibt es zwischen den Bibliotheken in Werne und Bailleul (seit 1987) sowie Werne und Kyritz (seit 1990).

Heute engagieren sich viele Bürgerinnen und Bürger aktiv in der städtepartnerschaftlichen Bewegung, wobei es mit der Gründung des Internationalen Club Werne (ICW) im Jahre 1991 ein weiteres Standbein im Bereich Städtepartnerschaften gibt.

partnerstädte auf einen blick

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media