Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

poggibonsi

Poggibonsi

Die jüngste Partnerschaft der Stadt Werne wurde 2000 mit der italienischen Stadt Poggibonsi geschlossen. Am 1. April 2000 unterzeichneten die Bürgermeister beider Städte den Vertrag in Werne und am 2. Juni 2000 in Poggibonsi.

Die toscanische Stadt Poggibonsi liegt zwischen Florenz und Siena und seitlich von San Gimignano im Chiantigebiet. Die wichtigsten Bauten der Stadt sind die Kirche San Lorenzo aus dem 14. Jahrhundert, der Palazzo Pretorio mit den vielen Familienwappen und mit einem zinnen bewehrten Turm sowie Resten eines ersten Baues in gotischem Stil; die Stiftskirche, die im 19. Jahrhundert im neuklassischen und barocken Stil umgebaut wurde, mit dem Bergfried der Burg von Marturi als Glockenturm. Im Inneren befindet sich ein Taufbeckenaus dem 14. Jahrhundert.

In der näheren Umgebung gibt es die Fonte delle Fate (Feenbrunnen) und die herrliche Kirche von San Lucchese, im Jahre 1213 von derselben Gemeinde dem HI. Franz von Assisi geschenkt und reich an Kunstwerken. Die Entfernung von der Stadt Poggibonsi zu der Stadt Werne beträgt in etwa 1240 Km. 26.000 Menschen leben in Poggibonsi.

weitere informationen

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media