Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

radrevier ruhr

Radfahren im Ruhrgebiet und Radurlaub in der Metropole Ruhr: Ein dichtes Radwegenetz von über 1.200 Kilometern Länge durchzieht das Ruhrgebiet und dient als Grundgerüst für das radrevier.ruhr. Bestens ausgebaute ehemalige Bahntrassen und landschaftlich schöne Kanaluferwege verbinden viele Industriedenkmäler und Besucherhighlights und sorgen für sicheren und ungetrübten Radelspaß fernab des Straßenverkehrs. Häufig eröffnen sich den Radfahrern dabei ganz ungeahnte und spannende Blicke in die Hinterhöfe und Gärten der Metropole Ruhr, die man so von der Straße aus nicht erwartet hätte.

Besonders die imposanten Zeitzeugen der Industriekultur im Ruhrgebiet sorgen für unvergessliche Urlaubsmomente. Die ausgebauten, ehemaligen Bahntrassen führen Radler direkt an diese Industriedenkmäler heran. Als ideale Ausgangspunkte für Tagestouren im radrevier.ruhr dienen zahlreiche fahrradfreundliche Betriebe. Besucher, die ohne eigenem Rad anreisen oder spontan eine Tour fahren möchten, können auf ein dichtes Netz von Fahrradverleihstationen an zentralen Hauptbahnhöfen und wichtigen Sehenswürdigkeiten zurückgreifen.

Ruhrtalradweg

240 Kilometer ausgezeichnetes Erlebnisradeln von der Quelle bis zur Mündung

Mit einem einmaligen Spannungsbogen zwischen der schwingenden Landschaft des Sauerlands und der pulsierenden Kulturmetropole Ruhr gehört der RuhrtalRadweg zu den abwechslungsreichsten Flussradwegen Deutschlands. Dabei verbindet der Radweg beeindruckende Naturlandschaften, mittelalterliche Burgen, malerische Altstädte, spannende Museen und eindrucksvolle Industriedenkmäler wie Perlen an einer Kette. Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten – ob historischer Dampfzug, Ausflugsboote oder Kanutouren – sorgen für viel Abwechslung und hohen Erlebniswert.

Der RuhrtalRadweg führt vorbei an ruhigen Weide- und Wiesenlandschaften mit beschaulichen Dörfern und Städtchen, viele davon mit schönen Fachwerkhäusern. Romantische Schlösser, vielfältige Museen und beeindruckende Industriekultur liegen dabei oft direkt am Wegesrand, andere sind mit kurzen Abstechern schnell erreicht. Die ehemaligen Treidelpfade, auf denen Pferde früher Schiffe auf der Ruhr gezogen haben, ermöglichen häufig Radfahren direkt am Fluss.

Der RuhrtalRadweg ist auch bestens für Familien mit Kindern geeignet.


weitere informationen

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media