Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Mr. President first - Komödie von Stefan Zimmermann mit Max Volkert Martens, Lutz Bembenneck u.a.

Situationskomik und Dialogwitz sorgen für erleichterndes Lachen, das dem Publikum gleich darauf jedoch wieder im Halse stecken bleibt…! Auch wenn das Publikum nach diesem, trotz seines hochpolitischen Themas, vergnüglichen Theaterabend mit einem beeindruckenden Plädoyer für Mut, Toleranz, Offenheit und Respekt nach Hause entlassen wird, so gibt das Stück dem aufmerksamen Theaterbesucher jede Menge Fragen mit: Lassen sich amerikanische Entwicklungen auf deutsche und europäische Verhältnisse übertragen? Wie stark ist eine Demokratie? Wie lässt sie sich schützen? Wie immun ist man selbst gegen populistische Parolen?

Mr. President first - Komödie von Stefan Zimmermann mit Max Volkert Martens, Lutz Bembenneck u.a.

Ort
Kolpingsaal der Stadt Werne

Veranstalter
Kulturbüro der Stadt Werne

Termine
Di, 15.02.2022, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr

Ein Milliardär gründet eine neue Partei und macht den einflussreichen Fernsehstar Edward Tishler zu ihrem Präsidentschaftskandidaten. Geschickt nutzt man die moderne Vielfalt der Medienkanäle, Tishlers Umfragewerte schnellen in die Höhe, die Partei feiert ihn. Als Tishler jedoch beginnt, seine streng vorgegebene Rolle zu verlassen, wendet sich das Blatt zugunsten des politischen Gegners. Schlimmer noch: Tishler´s Freundin Emely trennt sich von ihm und wird zur Kandidatin der Gegenpartei. Während Tishler mehr und mehr an Werten und Zielen seiner Partei zu zweifeln beginnt, zeigt die von der Presse auf Schritt und Tritt begleitete Emely großes Potential und steigt in der Wählergunst. Tishler hingegen wird vom Verführer zum Verführten. Seine Lage scheint zunehmend ausweglos, zumal er ins Visier dunkler Mächte gerät. Während einer TV-Reality-Show kommt es vor einem Millionenpublikum zu einem unerwarteten Zusammentreffen zwischen Edward und Emely…
Man muss nicht lange suchen, um die Steilvorlage für dieses Boulevardstück zu entdecken. Bei allem Dialogwitz, aller Situationskomik geht es hier nicht um simples Trump-Bashing, sondern um die Frage, wie sich die Spielregeln der politischen Willensbildung und auch -manipulation in Zeiten noch nie dagewesener Medienvielfalt verändern. Eine ebenso spannende wie unterhaltsame Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus.

Karten gibt es im Kulturbüro der Stadt Werne, Bahnhofstraße 8, Tel.: 02389/71560 oder 02389/71535, beim Reisebüro Wagner am Markt, Tel.: 02389/5028, in der Tourist-Info am Markt (im Hause der Stadtsparkasse), Tel.: 02389/534080 oder unter www.proticket.de

Selbstverständlich wird die Veranstaltung unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen durchgeführt, wir bitten eine Mund-Nase-Bedeckung bereitzuhalten. Diese kann nach derzeitigen Erkenntnissen nach Erreichen des Sitzplatzes entfernt werden. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir Sie in der Tagespresse und auf der Homepage der Stadt Werne darüber informieren!

Alle Informationen zum Stadtwappen

Anschrift

Stadt Werne
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne

Kontakt

Telefon: 02389 71-1
Telefax: 02389 71-323
vrwltngwrnd

Social Media

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen